Der Streik geht weiter

Streik und Demonstrationen auf den Strassen von San Jose

 

19.9.2018 San Jose, Costa Rica 

Heute 9am Dialog zwischen Regierung und Gewerkschafter um eine Lösung des Steuer-Gesetzes zu suchen.

14.9.2018 San Jose, Costa Rica 

News: Busse fahren wieder, aber es gibt viele Verzögerungen.

Gewerkschafter aus den Bereichen Gesundheit, Bildung und Verkehr in Guanacaste beherzigten den landesweiten Streik gegen das Steuerreformgesetz, welches zur Zeit in der gesetzgebenden Versammlung diskutiert wird.

Nach Wilmar Matarrita, Präsident des Frente Amplio und Leiter der Gemeinschaft Guanacasteco, begann der unbefristete Streik am Montag im ganzen Land, mit regionalen Streiks und Demonstrationen.

„Wir haben Aktivitäten für die ganze Woche geplant. So wird es am Mittwoch in San José einen nationalen Marsch geben, der 250.000 Menschen aus dem ganzen Land versammelt. Wir werden sehen, wie sich die Dinge entwickeln und dann Entscheidungen treffen „, sagte Matarrita.

Die Streikbewegung findet trotz des Aufrufs zum Dialog von Präsident Carlos Alvarado statt. Die Gewerkschaften halten sich an den Plan. Schulen bleiben geschlossen, Dienstleistungen in medizinischen Zentren werden reduziert und die Transportdienstleistungen und Kraftstoffversorgung im ganzen Land wird beeinträchtigt.

„Dieser [Streik] ist ungerechtfertigt und unangemessen, die Türen meiner Regierung waren und sind offen für den Dialog. Costa Rica muss weiter funktionieren, und die Aufgabe der Regierung ist es sicherzustellen, dass dies der Fall ist „, sagte der Präsident im nationalen Fernsehen.

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht darüber, wie sich der Streik auf öffentliche Dienstleistungen in der Provinz auswirkt.

 

Obwohl Costa Rica als ein sehr umweltbewusstes Land gilt, gibt es auch hier ökologische Probleme. Hier können Sie nachlesen, inwiefern sich der Streik auf die Autofahrer auswirkt.