Frühstück mit Kolibris

Urlaub in Costa Rica, das pure Naturparadies

Urlaub in Costa Rica bedeutet unter anderem, dass Sie beim Frühstück von Kolibris umschwirrt werden, während sich 50 Meter weiter die Krokodile auf einer Sandbank der Lagune sonnen. Aras und viele andere Papageienarten ziehen über Sie hinweg. Brüllaffen hangeln sich über Ihren Köpfen von Ast zu Ast und Nasenbären verstecken sich in den Palmen.

Kolibris Costa Rica
Faszinierende Vögel in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten

Ebenso wie die Leguane, die entweder am Baum hängen, Sonne tanken, oder die Hotelcouch für sich beanspruchen. Verschiedenste Schmetterlinge schwirren umher und ab und an verirrt sich ein Krebs hierher und weicht tänzelnd Stuhlbeinen und Füßen aus. Das Ganze akustisch begleitet von den anscheinend nie schlafenden Grillen und Zikaden.

Sonnenprovinz Costa Rica Guanacaste

Wenn diese Vorstellung zur Realität wird, dann befinden Sie sich nicht in einem Traum, sondern im Urlaub Costa Rica im Hotel Paraíso del Cocodrilo. Gerade mal 10 Gehminuten vom Strand Buena Vista entfernt. Außerhalb vom Zentrum von Sámara, quasi der nächste Strand nördlich von Sámara.

eco lodge in Guanacaste
Umgeben von Natur, die eco lodge nahe des Strandes Buena Vista

Hier sind Sie in einem Naturparadies in Zentralamerika, welches in der Provinz Guanacaste auf der Halbinsel Nicoya gelegen ist. Und zwar 5 km nördlich vom Zentrum Sámara in ruhiger Lage. Diese Provinz gilt als die Sonnenprovinz mit gutem Klima das ganze Jahr über. Wer allerdings doch etwas Action haben möchte, für den hält die Region einiges bereit.

Schildkrötenprojekt Buena Vista

Das Coste Rica Schildkrötenprojekt Buena Vista besteht seit etwa 15 Jahren.
Das Hauptziel des Naturschutz-Projektes ist der Schutz der Nester und Weibchen der vier Arten von Meeresschildkröten, die an der Pazifikküste Costa Ricas leben. Vor allem diejenigen, die am Buena Vista Strand nisten (Olive Ridley, Lepidochelys olivacea, Galápagos Suppenschildkröte, Chelonia mydas, Agassiss, Hawksbill, Eretmochelys, Imbricatta und Leatherback Dermochelys coriacea). Diese Arten sind aufgrund unterschiedlicher menschlicher Aktivitäten gefährdet.

Die Aktivitäten, die von den Freiwilligen durchgeführt werden, umfassen: Säuberung der Strände, Sammeln von Informationen in Bezug auf die Nistaktivität (Sammeln von Eiern und Einsetzen in die Baumschule, Markierung von Weibchen), Überwachung von Baumschulen, Freisetzung von neugeborenen Schildkröten und die neuen Eier in eine geschützte Zone bringen.

Von der Natur lodge cocodrilo aus kann man das Projekt zu Fuß gut erreichen. Die Freiwilligen im Camp informieren und beantworten  gerne alle Fragen rund um die Eiablage, den Nestbau und wann wieder neue Schildkrötenbabys schlüpfen.

Nationalpark Palo Verde

Auf rund 16.800 Hektar Land erstreckt sich der Nationalpark Palo Verde. Zwischen den Flüssen Bebedero und Tempisque gelegen, bietet er vor allem Vögeln einen ausgezeichneten Lebensraum. Zur Trockenzeit leben hier circa 250.000 Vögel, darunter viele Wasservögel und sehr seltene Arten. Wie zum Beispiel der größte Storch der Welt, der Jabirus. Bei dem großen Andrang ist es nicht verwunderlich, dass eine der Inseln im Park Isla de Pajaros – „Vogelinsel“ heißt. 

Natürlich beherbergt der Nationalpark noch andere Tiere. In der Trockenzeit bietet sich die Platzierung an einem Wasserloch an, an dem kann man unter anderem Brüllaffen, Pumas, Wildschweine, Panama Kapuzineraffen und Weißschwanz Hirsche entdecken. Aber nicht nur die Tierwelt beschert einem hier einmalige Augenblicke. Auch die Flora überzeugt mit ihren Eigenheiten und zum Teil vorm Aussterben bedrohten Baumarten. 

In der zur Sommerzeit sehr trockenen Region gibt es einen Baum, den Namensgeber des Parks, der immer grün ist. Zwar hat er nicht so große und viele Blätter wie die uns bekannten Laubbäume, denn er muss Wasser sparen, aber der Palo Verde – „Grüner Stock“ verfügt über eine grünliche Rinde, die die Aufgabe der Photosynthese übernimmt. In Deutschland ist der 7 bis 9 Meter hohe Baum auch als Jerusalemsdorn bekannt. Eine andere überraschende Eigenschaft weist der Guajak Baum (lignum vitae) auf. Sein Holz ist so schwer, dass es nicht auf dem Wasser schwimmt, sondern tatsächlich untergeht. 

Insgesamt befinden sich über 200 Baumarten in dem Nationalpark, der zur Trockenzeit eher der afrikanischen Savanne gleicht. Die Vegetation setzt sich hauptsächlich aus Marschgebieten und tropischen Trockenwäldern zusammen. Zur Regenzeit sind Teile des Parks nur mit dem Boot zu erkunden, da der Río Tempisque über die Ufer tritt und einige Wanderwege unpassierbar macht. Zur Trockenzeit sollte man unbedingt geeigneten Sonnenschutz tragen.

Entspannte Fähr-Fahrt zu spirituellen Orten

Viele Leute glauben, dass die Orte zwischen Juanillo und dem Reservat Natural Cabo Blanco ein sehenswertes Gebiet ist. Die Orte Manzanillo, Malpais, Montezuma und Santa Teresa haben bis heute immer noch ein wenig den Flair von spirituellen Meditations- und Hippie-Orten. Wer weiter in den Süden fahren will, der kann die Fähren von Naranjo, Paquerra oder Playa Tambor nehmen. Hier noch die Preise vo Puntarenas nach Paquerra:

Preise Puntarenas nach Paquerra
Erträgliche Preise für die Überfahrt.

Abfahrtszeiten und Verbindungen finden Sie hier

Blog

Wilde Tiere gehören in die Wildnis

In Costa Rica ist es bereits seit einigen Jahren verboten und nach den heutigen Bildern aus Russland, sollte es eigentlich weltweit verboten werden. Die Rede ist von Wildtieren im Zirkus. Während einer Zirkusvorstellung in Russland hat jetzt eine Löwin ein 4-jähriges Mädchen angefallen und ins Gesicht gebissen. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht, sie befindet …

Hunderte Babyschildkröten geboren

Die Natur verwöhnt uns immer wieder mit unglaublichen Ereignissen. Vor rund 1 1/2 Monaten hat zum Beispiel am Playa Ostional in Guanacaste, Costa Rica wieder die „arribada“ stattgefunden. Und jetzt konnte man die Folgen bestaunen, die Geburt hunderter Babyschildkröten. „Arribada“, so heißt die „Ankunft“ der Bastardschildkröten, die an dem Sandstrand am Pazifik optimale Bedingungen zur …

Kontakt

Wenn Sie uns kontaktieren wollen, Anregungen oder Kritik haben, melden Sie sich bei uns! Wir freuen uns über Ihre Nachricht an unsere E-Mail:

info@urlaub-costa-rica.com

 

If you want to contact us, have suggestions or criticism, please contact us! We look forward to your message to our e-mail:

info@urlaub-costa-rica.com