Besser keine Drogen im Bus mitnehmen

Richtig blöd ist es jetzt für einen Mann in Guanacaste, Costa Rica gelaufen. Nach einem Hinweis auf einen illegalen Drogentransport kontrollierte die Polizei einen öffentlichen Bus. Die Beamten fanden eine Tasche mit 1,20Kg Marihuana und einem kabellosen Lautsprecher.

Während der Personenkontrolle verhielt sich ein Mann sehr nervös. Und als er seine Sachen der Polizei zeigte, aktivierte er sein Handy. Dieses verband sich sofort mit dem Lautsprecher. Blöd gelaufen…

Ein weiterer Drogenfund fand auf der Strecke von Limón nach San José statt. Hier fanden die Behörden 14Kg Marihuana in einer Tasche in der Gepäckablage und im Kofferraum des Busses. Die Drogen wurden der Staatsanwaltschaft übergeben. Unser Fazit: öffentliche Busse scheinen keine gute Option zu sein, um Drogen zu transportieren

 

Einen Rausch der anderen Art, bekommt man bei einer der vielen Ausflugsmöglichkeiten hier in Costa Rica.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.