Müll aufsammeln beim joggen

Müll aufsammeln beim joggen- Plogging

Müll aufsammeln beim joggen – so nebenbei

Müll aufsammeln beim joggen bedeutet nicht nur den Körper fit halten, sondern auch noch der Umwelt etwas gutes tun. Das kann man bei dem neuen Fitnesstrend „plogging“. Der Name setzt sich aus den schwedischen Wörtern für pflücken und joggen zusammen.

Denn bei dieser Sportart hat man beim Laufen eine Tüte bei und sammelt allen Müll auf, den man auf dem Weg findet. Schon 2016 hat der Umweltschützer Erik Ahlström damit in Stockholm begonnen und konnte viele Fans für das plogging begeistern.

„Müll aufsammeln beim joggen“ weiterlesen

Meinungsfreiheit 2022

Meinungsfreiheit 2022

Meinungsfreiheit 2022 und Twitter free speech

Mit der Meinungsfreiheit ist es so eine Sache. Ein Gradanzeiger der Demokratie. Aber nicht jedem ist sie recht. Leute die was zu verbergen haben fürchten sie.

Gegenwind free speech

Die Unterzeichner dieses Schreibens versuchen, Elon Musk zu zwingen, Twitter in seine alte, vom Staat abhängige Form zurückzuverwandeln.

Hier nun einige Hintergrundinformationen zu Accountable Tech.

Accountable Tech wird von The North Fund finanziert, einer gemeinnützigen Organisation in Washington, die von Arabella Advisors kontrolliert wird. Ja, es gibt mehrere Ebenen der Verwirrung und Trennung, und das ist beabsichtigt. Aber die relevante Einrichtung hier ist Arabella Advisors.

„Arabella“ ist ein gewinnorientiertes „philanthropisches Beratungsunternehmen“, das vom Clinton-Vertrauten Eric Kessler gegründet wurde. Daher sollte es nicht überraschen, dass Jesse Lehrich, ein weiterer Mitarbeiter des Clinton-Netzwerks, Mitbegründer von Accountable Tech ist. Die Organisation beschäftigt auch den ehemaligen Clinton-Kampagnenmitarbeiter Zach Praiss als ihren digitalen Direktor.

Arabella gilt als die führende „Schwarzgeld“-Politorganisation in den Vereinigten Staaten. Ja, es ist viel größer und einflussreicher als das viel beachtete „Koch-Netzwerk“.

Das Arabella-Netzwerk verschleiert die Quellen seiner Finanzierung, indem es sein Geld und seine politischen Ausgaben über 501c4 Non-Profit-Organisationen laufen lässt. Seine gewinnorientierte Organisation hat jedoch im Jahr 2020 1,7 Milliarden Dollar eingenommen und 1,2 Milliarden Dollar für den Wahlzyklus 2020 ausgegeben.

Über ihre Tochtergesellschaften hat Arabella Hunderte von Millionen Dollar in Projekte wie den Kampf gegen die Kavanaugh-Nominierung und die Amtsenthebung von Präsident Donald Trump gesteckt. Sie haben auch die „NeverTrump“-Politik des progressiven Kriegsaktivisten Bill Kristol finanziert.

Wer also finanziert Arabella?

Zu den wichtigsten direkten und indirekten Geldgebern von Arabella gehören der globalistische Milliardär George Soros und der progressive eBay-Gründer Pierre Omidyar, wie Politico berichtet.

Ein beträchtlicher Teil des Geldes der Gruppe kommt auch aus dem Ausland. Hansjörg Wyss, ein 87-jähriger linksextremer Schweizer Milliardär, der offenbar kein amerikanischer Staatsbürger ist, hat dem Fonds über 135 Millionen Dollar gespendet, berichtete die New York Times. Nicole Gill, die Mitbegründerin von Accountable Tech, war zuvor Direktorin bei dem von Wyss finanzierten The Hub Project.

Meinungsfreiheit 2022 und Twitter free speech

Angesichts der bevorstehenden Wahlen handelt Accountable Tech genau so, wie es beabsichtigt ist. Es ist eine linke Einschüchterungsmaschine, die darauf abzielt, die Meinungsäußerung zu zensieren, in der Hoffnung, einen Rückgang der Werbedollars zu nutzen, um Twitter in seine Form vor Musk zurückzuversetzen, als eine staatlich geförderte Maschine für die Förderung institutioneller Narrative und politische Unterdrückung.

 

 

Meinungsfreiheit, free speech

Alles geht um Macht, Geld und Kontrolle

Blog free speech

organisches essen

Wilde Tiere gehören in die Wildnis

Wilde Tiere haben nichts in der Manege zu suchen

In Costa Rica ist es bereits seit einigen Jahren verboten und nach den heutigen Bildern aus Russland, sollte es eigentlich weltweit verboten werden.

Die Rede ist von Wildtieren im Zirkus. Während einer Zirkusvorstellung in Russland hat jetzt eine Löwin ein 4-jähriges Mädchen angefallen und ins Gesicht gebissen. Das Mädchen wurde ins Krankenhaus gebracht, sie befindet sich nicht in Lebensgefahr. 

Es ist klar –  wilde Tiere sind liebenswert, besonders bei Babys. Es ist verständlich, warum Sie vielleicht denken, dass die Aufzucht eines wilden Tieres als Haustier eine verlockende und aufregende Idee ist. … Körperverletzung ist nur eines der Risiken, ein wildes Tier zu Hause zu haben.

„Wilde Tiere gehören in die Wildnis“ weiterlesen

„Klimafreundliche Proteinquellen“

Reality is stranger than fiction!

Klimafreundliche Proteinquellen, viel gesünder?

Klimafreundliche Proteinquellen: Nach den Insekten, landen jetzt Zweibeiner auf dem Teller. Kannibalismus ist kein Tabuthema mehr…

Ein schwedischer Wissenschaftler, der letzte Woche auf dem Stockholmer Gipfel sprach, schlug eine ungewöhnliche mögliche Taktik zur Bekämpfung des globalen Klimawandels vor: den Verzehr von Menschenfleisch.

Der Professor und Forscher Magnus Soderlund von der Stockholm School of Economics sagte, er glaube, dass der Verzehr von Menschenfleisch, das von toten Körpern stammt, die Menschheit retten könne, wenn die Weltgesellschaft nur „auf den Gedanken käme“.

„„Klimafreundliche Proteinquellen““ weiterlesen

Der besinnliche Klimakiller

Weihnachten und Umweltschutz

Der besinnliche Klimakiller, oder freundlicher ausgedrückt Weihnachten steht bald vor der Türe. Die Tage vergehen wie im Flug. Jedes offene Türchen des Adventskalenders erhöht den Herzschlag, für die vielen, tollen und bunten Geschenke unserer Liebsten.

Aber, halt was brauchen wir eigentlich? Waren es Socken? War es ein Handy? Oder doch lieber der neue Flatscreen-TV? Wurscht. Hauptsache die Haptik ist befriedigt und ganz nebenbei auch ein wenig die Gier mit einer Prise Besitzanspruch. Finish.

„Der besinnliche Klimakiller“ weiterlesen